4208 Zulieferer gefunden
Liste
Raster
Karte
Sortiert nach 
Suche eingrenzen nach
Region
Technologien
Werkstoffe
Unternehmensdaten
Branchen
Zertifizierungen

CNC Komplettbearbeitung

Auf dieser Seite finden Sie Lohnfertiger, die in der Lage sind, CNC-Drehteile und CNC-Frästeile durch Komplettbearbeitung herzustellen.

In der metallverarbeitenden Fertigungsindustrie bezeichnet die CNC-Komplettbearbeitung eine besondere Präzisionstechnik, die sowohl beim Fräsen als auch beim Drehen angewendet werden kann. Auch bei Sägen und Bohren ist diese Technik möglich. Es handelt sich um eine CNC-Frästechnik oder -Drehtechnik, bei der ein Rohling aus Metall in nur einem Arbeitsvorgang zu einem fertigen Bauteil verarbeitet wird. Dazu wird das Rohteil in eine Maschine gespannt, die mehrere Achsen zur Bearbeitung bietet, zum Beispiel 5-Achs- oder 8-Achs-Fräsen.

Typische Branchen, in denen die CNC-Komplettbearbeitung genutzt wird, sind der Maschinen- und Anlagenbau sowie der Werkzeugbau, Vorrichtungsbau und die Automobilindustrie. Zu den bekanntesten Unternehmen, die CNC-Komplettbearbeitung anbieten gehören unter anderem Fanuc, Mazak und DGM Mori.

CNC-Komplettbearbeitung zeichnet sich vor allem durch ihre Wirtschaftlichkeit aus. Diese ergibt sich durch den hohen Automatisierungsgrad und die großen Stückzahlen. Die Rüstzeiten sind sehr kurz, da das CNC-Frästeil - anders als bei der schrittweisen Bearbeitung - nicht neu aufgespannt werden muss. Das führt zu kürzeren Produktionszeiten.

Auch der Platzbedarf ist im Vergleich zu herkömmlichen CNC-Fräsverfahren gering, da für diese Art der Lohnarbeit nur eine Maschine von Nöten ist - dadurch können Fixkosten gesenkt werden.

Die CNC-Komplettbearbeitung eignet sich sowohl für Kleinserienfertigung als auch für Prototypfertigung und Präzisionsteile können auch in Mittelserien und großen Serien hergestellt werden.

Viele Dreher und Fräser, die die CNC-Komplettbearbeitung anbieten, können neben der eigentlichen Lohnfertigung auch die CAD-Daten des Bauteils mithilfe einer geeigneten Software übernehmen. Dabei werden die gewünschten Dreh- oder Frästeile zunächst als dreidimensionales Modell mithilfe eines Computers konstruiert und anschließend in einen CNC-Maschinencode konvertiert.

Viele Lohnfertiger im Bereich der CNC-Zerspanung bieten im Anschluss an die Fertigung der Werkstücke auch Verfahren zur Nachbearbeitung an. Dazu gehören zum Beispiel die Oberflächenveredelung wie Polieren und Läppen oder die Baugruppenmontage.

Top Kategorien
CNC Lohnfertiger