2 Zulieferer gefunden
Liste
Raster
Karte
Sortiert nach 

    Merken

    GETMetall GmbH

    Die Firma GET Göltz Emailtechnik GmbH wurde 1993 von der Familie Göltz in Ramberg als Emailllierbetrieb mit nur 2 beschäftigten Familienmitgliedern gegründet. Im Jahre 2000 wurde das Personal auf 10 Personen erweitert und für eine geplante Firmenerweiterung die Firma Schneid in Albersweiler übernommen und gekauft. Spezialisiert auf die Bereiche Metallbearbeitung, CNC-Bearbeitung, Oberflächentechnik, Laserschneiden, Polieren, Schleifen, Pulverbeschichten, Schweißen, Emaillieren und Sandstrahlen wuchs der Familienbetrieb mittlerweile aktuell auf 40 Mitarbeiter an. GET bedient Großkunden im Industriebereich, Mittelständler sowie auch Privatkunden mit Einzelaufträgen. Wir bearbeiten Aufträge vom Einzelteil bis zu Hunderttausenden Stückzahlen, z. B. für führende Zulieferer der Automobilindustrie, Medizinische Hersteller, Chemische Industrie, Kommunen und Privatkunden. Seit Juni 2004 sind wir ein DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen und stellen auch mit unserem hochqualifiziertem Fachpersonal individuell gestaltete Emailschilder in allen Farben und Formen an unseren modernen Maschinen her. Seit März 2016 tragen wir nun den Firmennamen GET Metall GmbH. Weiterhin sind bei uns Emaillierungen erhältlich, jedoch hat sich das Betätigungsfeld der Firma in den letzten 10 Jahren immer mehr Richtung Metallverarbeitung verschoben. Wir freuen uns darauf, weiterhin mit Ihnen zusammen zu arbeiten und sind gerne für Sie da. Durch unseren eigenen Fuhrpark beliefern wir Kunden im Umkreis von 150km, so das eine "just-in-time"- Zustellung für uns kein Problem darstellt. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Web-Site zusagt und würden uns freuen, wenn wir für Sie der richtige Partner sind. GET Metall GmbH
    > weiterlesen
    Mitarbeiter
    20 - 50
    Gründung
    1993
    Zertifizierungen
    ISO 9001:2015

    Merken

    Riess KELOmat GmbH

    M E TA L L - T I E F Z I E H E N UND M E TA L L - D R Ü C K E N Seit mehr als 100 Jahren formen wir Metall. Wir sind spezialisiert auf die Fertigung von Klein- und Mittelserien im Tiefzieh-, Stanz- und Drückverfahren. Neben hydraulischen Pressen beim Tiefziehen kommen für das Metalldrücken modernste CNC-gesteuerte Maschinen zum Einsatz. Durch die geringen Rüstzeiten der Maschinen sparen wir unseren Kunden Zeit und Geld. Wir unterstützen damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die Palette der von uns produzierten Umformungsteile ist vielfältig, ebenso die Branchen für die wir tätig sind (Auszug aus der Produktliste): • Mörtelschöpferschalen für die Bauindustrie • Verschlusssockel-Töpfe für die Autoindustrie • Radteile für die Autoindustrie • Schüsseln und Töpfe für den Gourmet und Gastronomiebereich • Tischfußabdeckungen für Büromöbelhersteller • Zellrad für Pumpen im Maschinenbau • Brandschutzmanschetten für Heizungsanlagen K U N S T S T O F F - S P R I T Z G U S S Auf unser jahrzehntelanges Know-how in der Entwicklung und Fertigung eigener Kunststoffprodukte können unsere Kunden zählen. Auch in diesem Sektor setzen wir auf Klein- und Mittelserienfertigung. Mit den hochspezialisierten ENGELSpritzgussmaschinen können wir (fast) jede Vorgabe unserer Auftraggeber erfüllen. Die Vielfalt der Produkte, die wir in Ybbsitz fertigen, kann sich sehen lassen (Auszug aus der Produktliste) : • Scheinwerfergehäuse für PKWs • Riemenklemme für Aufzüge • Rohrverschlusskappe für Aufzüge • Seilrolle für Aufzüge • Klinke und Kupplerhebel für Aufzüge • Spulkörper für Bauteile in der Elektronikindustrie • Rollenspund für große Teppichrollenabdeckung • Buchsen für Kabeldurchführungen E M A I L - D I E B E S O N D E R E O B E R F L Ä C H E Seit über 70 Jahren sind wir der Spezialist für Email in Österreich. Emailgeschirr von Riess steht in jedem zweiten österreichischen Haushalt. Emaillierte Straßen- und Hinweisschilder von Riess finden sich von Wien über Triest bis Frankfurt am Main. Neben diesen "Standards" produzieren wir eine Fülle spezieller Emailteile, mit denen die hervorragenden Materialeigenschaften von Email so richtig zur Geltung kommen. Überall dort, wo extreme Hitzestabilität (Feuerfestigkeit), UV- und Witterungsbeständigkeit, Abriebfestigkeit, antibakterielle und glatte Oberflächen ohne Poren nötig sind, setzen Kunden auf Emaillierungen aus unserem Haus. Zum Beispiel für Öfen und Herde: • Unterteile für Badeöfen • Herdteile • Rauchrohre Auch für Küchenrückwände bieten sich Riess Emaillierungen hervorragend an. Köche und Gastronomen schwören auf unsere fugenlosen Emailrückwände, die leicht zu reinigen und hygienisch optimal sind. Ein weiterer Vorteil ist die kostengünstige, staubfreie Montage. Weitere Einsatzmöglichkeiten für Spezialemaillerungen von Riess: • Katalytische Abdeckungen für Backrohre • Abriebfeste Baggerschaufeln • Kettensteher für Gehsteigbegrenzungen • Hygienisch und UV-feste Behälter für Wasseraufbereitungsanlagen • BAR Code Schilder für Steuerungen im Hochtemperaturbereich Die Einsatzmöglichkeiten von Emailteilen sind vielfältig. Unsere Fachleute geben Ihnen gerne Auskunft. Anruf genügt: 07443/86 315-39, e-mail: produktion@riess.at
    > weiterlesen
    Mitarbeiter
    50 - 100
    Gründung
    1550
    Zertifizierungen
Suche eingrenzen nach
Region
Technologien
Werkstoffe
Unternehmensdaten
Branchen
Zertifizierungen

Emaillierung

Das Aufbringen einer Emaillierung gehört zu den Beschichtungsverfahren der Oberflächenbearbeitung und dient dem Oberflächenschutz von Bauteilen aus Glas, Feinblech, Verbundwerkstoff, Metall oder anderen Werkstoffen. Das Fertigungsverfahren Emaillieren besteht aus mehreren aufeinanderfolgenden Prozessschritten, im Zuge derer das Bauteil zunächst vorbereitet und dann mit einem glasig-silicatischem Material überzogen wird. Bei dem als Emaille bezeichneten Stoff handelt es sich um eine Mischung aus verschiedenen Werkstoffen wie Soda, Borax, Quarz, Flussspat, Kryolith, Trübungsmittel und Feldspat. Diese werden zur Herstellung einer Emaillierung zunächst in einem Emaillierwerk vermischt, geschmolzen und abgeschreckt. Die bei diesem Prozess der Emailtechnik entstehenden sogenannten Emailfritten werden zur Herstellung von Emailschlicker mit Wasser und gelösten Salzen in einem Rührbehälter vermischt. Das Bauteil wird im Zuge der Vorbereitung gründlich per Entfetten, Beizen, Vernickeln, Passivieren und anderen Verfahren bearbeitet. Der Emailschlicker kann im Anschluss durch Tauchen, Fluten oder Begießen auf das Bauteil aufgetragen werden. Bei Hohlkörpern kann die Emaillierung auch per Unterdruck aufgesogen werden. Auf die erste Schicht (Grundemail) werden in der Regel weitere Deckschichten aufgebracht. Der sogenannte Emailbrand schließt die Oberflächenveredelung ab und sorgt für ein Aushärten der Beschichtung. Zu den bekanntesten Unternehmen im Bereich Emaillieren gehören unter anderem Erhard, EMK-Allstedt, Omeras, Göltz, Wittigsthal, Thale und Thaletec. Weitere Beschichtungsverfahren sind zum Beispiel Schmelztauchen , Thermisches Spritzen , Vernickeln , Chromatieren , Verzinken sowie die Plasmabeschichtung .