677 Zulieferer gefunden
Liste
Raster
Karte
Sortiert nach 
zur Merkliste 0
Suche eingrenzen nach
Region
Technologien
Werkstoffe
Unternehmensdaten
Branchen
Zertifizierungen

Metallbearbeitung

Die Metallbearbeitung oder Metallverarbeitung erlaubt es industriellen und handwerklichen Unternehmen, Stahl, Edelstahl, Aluminium oder andere Metalle nach vorgegebenen Größen zu bearbeiten und zu einem Endprodukt weiterzuverarbeiten. Als Teilbereich der Fertigungstechnik lässt sich die Metallverarbeitung grob in die drei Kategorien spanabhebende, nicht spanabhebende und verbindende Verfahren einteilen. Vor allem im Bereich der spanabhebenden Metallverarbeitung werden heute viele Arbeiten von automatisierten CNC Werkzeugmaschinen übernommen. Auch umformende Prozesse wie Stanzarbeiten oder Pressarbeiten können heute von Maschinen durchgeführt werden. Die Metallverarbeitung umfasst eine ganze Reihe von Fertigungsverfahren, die speziell zur Bearbeitung von metallischen Werkstoffen wie Stahl entwickelt wurden. Das Spektrum an Bearbeitungsverfahren reicht vom Urformen über umformende Stanzarbeiten oder Pressarbeiten bis zur Montagetechnik und Schweißtechnik. Bei der Anwendung von Verfahren der Metallbearbeitung oder Metallverarbeitung muss immer die chemische Zusammensetzung des Metalls berücksichtigt werden, um das verwendete Werkzeug anpassen zu können. Zur Anwendung von Verfahren zur Metallbearbeitung verfügen Unternehmen über hochentwickelte Maschinenparks. Spezielle, auf CNC basierende Maschinen können beispielsweise Stanzarbeiten oder Pressarbeiten vollständig automatisiert durchführen. Auf der anderen Seite werden bei der Einzelfertigung auch immer noch Bohrer, Honmaschinen oder Flachschleifmaschinen manuell bedient. Unternehmen wie die AIBeRa Metallbearbeitung GmbH oder Harmer schließen sich häufig in einem Industrieverband zusammen, um gemeinsame Interessen zu vertreten. Geschäftsführer und Vorsitzende von Firmen der Metallverarbeitung haben hier die Möglichkeit, sich zu organisieren und auszutauschen.